Montag, 17. September 2018

#IchStreike Tag 20

Gestern in Köthen.
2000 Deutsche auf der Straße.
Ein Ziel.
 (dicke, fette Chemtrail-decke)
Ein PR-Blatt der BRD-Elite veröffentlicht:
(i.V. aller sonstigen Lügen herausgegriffen)
 Mmhhh...

Nennt man das Demokratie? - Oder ist es Faschismus?

Noch gibt es Sprecher der deutschen Sprache. Noch gibt es Menschen die sich Erinnern. Noch gibt es Deutsche, die mit ihrer Sprache Kultur erschaffen und erhalten. Auch wenn es Schreibern, wie Thomas E. Schmidt, nicht gefällt, welche mit aller Kraft daran arbeiten ihre Sprache als Abrißbirne ihrer, aus ihrer Sicht wohl hassenswerten, Herkunft zu verwenden.
Tatsache ist, die BRD ist die derzeitige Organisationsform des deutschen Volkes, ob es einem passt oder nicht, ob rechtmäßig oder nicht, ist eigentlich Nebensache. Jedes Volk hat die Regierung, die es erträgt. Das Volk eines Landes ist immer die entscheidende gesellschaftsformende Kraft, auf die eine oder andere weise. Ein Volk ist immer die Machtbasis und Quelle aller Rechte und Pflichten.
Wenn das Volk sich dafür entscheidet, warum auch immer, seine Souveränität abzugeben, sich repräsentieren zu lassen, ist es kein Wunder, das danach Machtausübung zu jedweder historisch bekannten Gesellschaftsform führen kann.
Die staatsmonopolkapitalistischen Länder des Ostens nannten sich demokratisch. Die liberal- privatkapitalistischen Länder des Westens nennen sich demokratisch. Gadafis Libyen war demokratisch. China ist auch heute eine Volksrepublik, die öffentliche Sache des chinesischen Volkes... usw.
Demokratie ist ein leerer Begriff und wird erst durch Machtausübung gefüllt. Dient eine Regierung dem Wohlergehen und den Interessen des eigenen Volkes (Gab es das jemals?) oder dient sie den Eigeninteressen einiger weniger skrupeloser Elemente, deren Gedeih und Verderb zwingend davon abhängig ist, dass ein Volk seine Macht nicht mehr wahrnimmt und nicht mehr weiß wer es beherrscht.
Wenn eine Regierung sich anschickt, das historisch gewachsene Volk auszutauschen, weil es sich nicht verhält, wie es sich verhalten soll. Wenn eine UN-Organisation sich anschickt globale Regeln aufzustellen, die eine Auflösung jeglicher nationalstaatlicher Selbstbestimmung der Völker darstellen. Dann sollte sich kein Journalist wundern, dass sich dagegen vielfältiger Widerstand formiert. Sondern sich fragen: Warum mache ich mich zum Büttel fremder, meinem langfristigen Lebensglück diametral entgegenstehender, Interessen? Warum arbeite ich für das Gegenteil eines Lebens in Frieden und Freiheit?
Was steht dem Frieden im Weg? Sind das selbstbestimmt lebende Völker oder die Profitinteressen einiger weniger skrupelloser Pathokraten? Was wäre Freiheit? Das Recht auf Beteiligung am Wettbewerb und die Pflicht jedem dieses Recht zu gewähren? Das Gegenteil davon herrscht weltweit. In der wirtschaftlichen UN-Freiheit des globalen betrügerisch- räuberisch- parasitären Finanzsystems werden nach und nach mit fallender Profitrate alle Freiheitsrechte einkassiert.
Alle Völker der Erde sollen vereinheitlicht werden, nicht Diversität sondern Monokultur ist das geisteskranke Ziel, einiger sich für auserwählt haltender UN-Menschen. Wir sind ein Volk. Ein Volk von vielen. Ein Volk, dass sich jetzt entscheiden muss, Aussterben oder Leben.

Noch ausführlicher dazu:

Schiller lebt!

Samstag, 15. September 2018

#IchStreike Tag 18

Es kommt darauf an, wie sich die Deutschen entscheiden werden.

Wird es auf der Erde kurzzeitig eine vollständig globalisierte, soziopathische Eine-Welt Kultur aus vereinzelten Individuen mit künstlich, klischeehafter Identität geben, bis die laufende Vernichtung der Biosphäre für komplexes Leben beendet ist. Oder werden wir gemeinsam uns selbst als Deutsches Volk erhalten und uns als Menschheit aus vielfältigen, abgegrenzten Völker neu formieren, bis wir in der Natur richtig leben. 

Das ist die Wahl vor der wir Deutschen stehen. Nur ist dies den wenigsten in aller Deutlichkeit bewusst. Die Kontrolle von 3-5% der Energie eines Ökosystems genügt, es langfristig in beliebige Richtung zu steuern. Ist diese kritische Schwelle erreicht? Sind soviele sich der Lage bewusst? Lass es an Aufgewachten 0,3% sein, das wäre meines Erachtens schon optimistisch geschätzt. Aufgestanden sind noch weniger und diese dann im Streit miteinander, uneinig, orientierungslos, im Schlimmstem Fall misstrauisch und anmaßend oder ohne Zuversicht. (Wer es genau wissen will, kann mich gerne mit einer Umfrage beauftragen.)

Der kommende Sonntag 16.09.2018 in Köthen wird hoffentlich ein Wendepunkt statt einer Wiederholung der Vergangenheit. Es werden erstmalig Gruppierungen nebeneinander stehen, die endlich wissen, dass sie eins gemeinsam haben: Sie sind Deutsche. Die zeigen werden: Wir sind ein Volk! Die ausdrücken werden: Wir werden den Völkermord an unserem Volk, ausgeführt von sich (offenkundig) selbst hassenden "Deutschen", nicht länger zulassen! Die Nazi-Keulen werden an allen abprallen, und wie ein Boomerang diejenigen treffen, die sie noch schwingen. Wir werden uns nicht mehr auseinander dividieren lassen. Provokateure innerhalb und außerhalb werden keine Chance mehr haben.

Alle Staatsgewalt geht vom Volk aus, immer. Alle Staatsgewalt muss dem Wohlergehen seines Volkes dienen. Es ist Zeit für einen Beweis, nur zur Erinnerung, für diejenigen, die den Begriff Deutsches Volk unappetitlich finden oder diejenigen, die sich noch von der Nazi-Keule einschüchtern lassen. Waffen sind nutzlos, wenn sich ein Volk seiner Macht bewusst ist.

Die große Seele Ghandi verbrannte seine Ausweise und brach das Salzmonopol im Freiheitskampf des indischen Volkes. Die damals errungene Unabhängigkeit als indische Nation war allerdings nur ein Etappensieg, denn:

Die Währung ist der Staat!

Eine Nation, die ihre Währung nicht gesetzmäßig kontrolliert, ist in der Hand desjenigen, der die Währung kontrolliert, ganz unabhängig davon ob eine Regierung dem Volke dienen will oder die Regierung das Volk in Räuber-Beute-Beziehung bewirtschaftet.

Alle neuzeitlichen deutschen Regierungen, mit Ausnahme von einer, waren willentlich oder unwillentlich eher Vertreter der zweiten Kategorie. Das nationalsozialistische Deutschland aber wagte es sein materielles und geistiges Volksvermögen der Bewirtschaftung durch den globalen Finanzmarkt zu entziehen und, beispielgebend für den Rest der Welt, eigenmächtig und gemeinwohlorientiert zu verwenden. Also, wenn die Protokolle der Weisen von Zion gefälscht sind, dann sind sie in diesem Punkt verdammt zutreffend gefälscht. Dort wird detailliert beschrieben, wie in einem solchen Fall vorzugehen ist. Es bedurfte der vereinten Kräfte des Privatkapitalismus des Westens und des Staatsmonopolkapitalismus des Ostens, sowie des Verrats in den eigenen Reihen den deutschen Freiheitsdrang nieder zu ringen und durch ununterbrochene Täuschung, Zersetzung und Umerziehung bis heute nieder zu halten.

"Und wir haben einen Feind und er nimmt uns den Tag,
er lebt von unserer Arbeit und er lebt von unserer Kraft,
...
er hat viele Namen, viele Namen."

Jaho, Shaddein, Vater der Lüge, Herr der Welt,...und so weiter.

Gelungen ist diesem Verworfenen 1945 nur ein Etappenerfolg auf dem Weg den Höllenpfuhl, sein selbsterschaffenes "Paradies", mit allen menschlichen Seelen zu füllen. Diesem Beherrscher aller heute bestehenden Staaten und supranationalen Organisationen ist jedes Mittel Recht die Völker der Welt vom naturrichtigen, friedlichen und freien Leben auf der Erde und von der Heimkehr zum Ursprung im Jenseits abzuhalten.

Diese, allem Leben feindlich gegenüberstehende, Macht wird von der Macht des aufgewachten und auferstandenen Deutschen Volks endgültig gebrochen werden.

Auf die eine oder andere Weise!

Wie ich es mir vorstelle? Es ist einfach, aber nicht so einfach, dass genug Zeit bleibt, es der Mehrheit, der geistig beschnittenen, verständlich zu machen.

Es gibt einen Weg sich, unter dem fortdauernden Schutz der Absetzbewegung, aber ohne übermäßig gewalttätiges Eingreifen (also wie von '45 bis heute), gesetzmäßig eine Währung (und ein Bodennutzungsrecht) zu schaffen, die (das) diesen Namen verdient, welche (welches) nicht aus dem globalen Finanzmarkt abgekoppelt sein muss und trotzdem die Freiheit des Deutschen Volkes und damit aller anderen Völker zum Ergebnis haben wird.

Lasst uns den Teufel am Sack packen und drehen!

So, so oder so, dies ist die Endzeit, Jahos Heimsuchung ist nah!

Es ist unsere Wahl, wie es geschieht. Ich glaube daran, dass das Irlmaier/vanRendsburg/Deagal/Guidestones&Co-Szenario noch abwendbar ist.

Was gibt es zu verlieren? "Gib mir vier Jahre Zeit!"

Donnerstag, 13. September 2018

#IchStreike Tag 16

Post vom Beitragsservice. - Es reicht, endgültig!
Wie oft noch soll ich erklären?
Verträge, die ohne Betrug zu stand kommen, sind einzuhalten.
Der Rundfunkgebührenstaatsvertrag baut auf dem Rundfunkstaatsvertrag auf, dieser wird nicht eingehalten, so jener auch nicht mehr.
Kurz: Ich bezahle nicht dafür belogen und betrogen zu werden.


Ok, dann also die Ghandi-Methode! Alles andere wolltet ihr nicht beachten.

Die Forderung der Rundfunkbeiträge wird hiermit öffentlich zurückgewiesen, solange offenkundig unwahre, parteiliche und abhängige Berichterstattung stattfindet.

Am drolligsten ist folgender Satz im Anschreiben des Beitragsservice ohne Unterschrift:
Aha. Wohl kaum. In wessen Auftrag arbeitet ihr? Bundesbürger sind die Treugeber des Rundfunkstaatsvertrages. Erfüllt euren Auftrag!

Mittwoch, 12. September 2018

#IchStreike Tag 15

Oh mein Gott dieser Himmel... wie hört das endlich auf?

Montag, 10. September 2018

#IchStreike Tag 13

...
(Wittenberg. Chemnitz.)
Köthen.
...
Totenwache.
Anfang vom Ende aller Lügenkonstrukte?
Der Riß ist unkittbar, schon wenn der Druck darauf stabil bleibt,
trotz:

Soviel Uneinigkeit,
überall, wie Luftmoleküle.
Welche Kraft formt den Wirbelsturm?
Umerziehung ist hartnäckig.
Stimme der Seele,
einzigartig?
Eigene Erfahrung,
erhebend, befreit.
Naudiz.

Ich habe nichts zu verlieren, außer dem Leben, auf der Erde in Sklaverei.



Samstag, 1. September 2018

#IchStreike Tag 3

Streik gebrochen. Arbeitseinsatz, war länger schon versprochen und wird auch nicht gebrochen.

Post von der Polizei:





Das ging ja schon mal fix.

Heute noch: Nachtwache.

Startort ist 22:00-23:00Uhr, an der Elbe, Pegelstandsanzeige, Magdeburg

Freitag, 31. August 2018

19

Genesis Programmierung
Raus aus den Köpfen!
Deutscher wird man durch eigene Anstrengung! - Es war anfangs ein bestürzender Gedanke. - Nur drei von zehn, von den Wenigen in allen Völkern, die diesen Weg der Anstrengung wählen werden es schaffen heimzukehren an ihren Ursprungsort, alle anderen wählen auch dieses mal den Weg der Lüge.